...und dann?

Wie können Sie nach den Golf-Erlebnistagen am Ball bleiben!

Der Einstieg in den Golfsport!

Eagle – Bogey – Birdie – Par

In Österreich hat der Golfsport bereits 100.000 Menschen in den Bann seiner Faszination gezogen. Gefragt nach den Vorteilen des Sports, hört man die Golfspieler immer wieder von den herrlichen Golfanlagen des Landes, den Naturerlebnissen und der vielen gesellschaftlichen Aktivitäten schwärmen. Wir möchten Ihnen hier einen kurzen Ausblick über die ersten Schritte Ihrer Golfkarriere geben und hoffen, Sie teilen sehr schnell unsere Leidenschaft für diesen herrlichen Sport.

Vorab möchten wir aber noch eine Sache klarstellen: Die Golfanlagen freuen sich immer über Ihren Besuch. Egal, ob Sie nur einmal auf einen Kaffee und Apfelstrudel bei uns vorbeischauen, ob Sie die Aussicht von der Terrasse des Clubrestaurants genießen wollen oder auf der Range ein paar Bälle schlagen.

Golf-Erlebnistage

ein erstes Abtasten

Im Rahmen der Golf-Erlebnistage bieten 11 heimische Anlagen ein erstes Abtasten mit der Weltsportart Golf an. Die Golf-Erlebnistage werden von Golfprofessionals oder ausgebildeten Übungsleitern durchgeführt. Gerne laden wir Sie ein und es entstehen keine Kosten für Sie weil der Golflehrer, die Golfschläger und die Golfbälle für dieses Training inkludiert sind. Idealerweise trägt man für diesen Kurs Turnschuhe und Sportbekleidung – dann kann nichts mehr schiefgehen. Wir empfehlen diese Golf-Erlebnistage wirklich Jedermann, denn erst danach kann man sich ein erstes kleines Urteil über den Golfsport bilden. Nach den ersten Abschlägen auf der Range und den ersten eingelochten Putts beginnt es um sich zu greifen: das Golfvirus.

Keine Sorge, es besteht zwar erhöhte Ansteckungsgefahr, doch die positiven Nebenwirkungen überwiegen. Diese Nebenwirkungen äußern sich oftmals in einer Steigerung der Endorphine (Glückshormone), steigender Lebenslust und verstärkter Ausgaben für Golfbälle. Ganz im Ernst, das Gefühl einen Ball satt am Schlägerblatt zu erwischen kann man nicht beschreiben, das muss man erleben.

Nach diesen ersten Erlebnissen auf der Golfanlage geht es dann in Richtung des ersten „Führerscheins“ im Golfsport. Die weitere Karriere teilt sich in zwei Ausbildungsstufen: Der sogenannten Club-Platzreife und in weiterer Folge der ÖGV-Platzreife. Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Club-Platzreife

der Führerschein für die Ausbildungsanlage

Mit der Club-Platzreife erwirbt der Anfänger in einem Kurs über 12 Stunden das Spielrecht auf der Ausbildungsanlage. In diesem Kurs – der natürlich auch von einem Golflehrer durchgeführt wird – lernt man die wichtigsten Grundlagen im kurzen und langen Spiel. Das lange Spiel beinhaltet die ersten Abschläge mit einem Holz und das Spiel mit den längeren Eisen. Als kurzes Spiel werden die Annäherungen, in der längeren Version Pitch und in der kürzeren Chip genannt, bezeichnet.

Dazu zählt auch das Putten, das mit dem Sprichwort: „Drive is for Show, Putt is for money“ am besten beschrieben werden kann. Erste Eindrücke gewinnt man in diesem Kurs auch auf der Golfanlage selbst: Man spielt die ersten Löcher. Wie schon in der Überschrift erwähnt, mit diesem Kurs startet man die Golfkarriere.

ÖGV-Platzreife

die Erlaubnis Turniere zu spielen

Die Bezeichnung für diesen Kurs wäre mit „Turnierreife“ um einiges leichter verständlich, aber das tut der Freude über die Erlaubnis in die große Golfwelt einzudringen keinen Abbruch. In den 12 Stunden dieses Kurses werden die Kenntnisse im kurzen und langen Spiel weiter vertieft und auch kleine Überprüfungen vorgenommen.

Einen wichtigen Teil bildet auch die Regelkunde, die gemeinschaftlich erarbeitet wird. Nach diesem Kurs geht es zu einem ersten kleinen Turnier: der Hcp-Challenge. Ganz ohne Druck und mit viel Unterstützung werden dabei 9-Loch im Turniermodus absolviert und normalerweise endet der Kurs mit dem erfolgreichen Abschluss der ÖGV-Platzreife.

Mitglied werden!

Wenn es Ihnen Spaß macht, wovon wir überzeugt sind, sollten Sie nun überlegen in einem Golfclub Mitglied zu werden Diesen Schritt können wir Ihnen natürlich nur ausdrücklich ans Herz legen.

Warum wir glauben, dass eine Mitgliedschaft in einem Golfclub für Sie ideal wäre?

Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen. Vom Zeitvertreib in der Natur, bis zu den geselligen Stunden im Clubhaus – der Golfsport bietet viele Facetten. Dabei sprechen wir noch gar nicht von spannenden Turnierrunden oder gemeinsamen Runden mit den Kindern, Enkeln oder Eltern, den Eindrücken auf Golfanlagen im Ausland oder der Freude über einen neuen Schläger.

Früher haben oftmals Vorurteile die Meinungsbildung über den Golfsport dominiert, in den letzten 20 Jahren hat sich das dramatisch geändert. Der Golfsport ist ein wichtiger Faktor geworden und hilft den Menschen auch gesund und aktiv zu bleiben.

Sie sind immer noch nicht ganz sicher?

Kommen Sie bei uns vorbei und wir überzeugen Sie persönlich von den Vorzügen einer Mitgliedschaft.

Die Faszination dieses Sports kann zwar sehr gut beschrieben werden, wir empfehlen aber, diese am besten auf einer Anlage zu erleben.

Wir freuen uns auf Sie!